EXIST Gründerstipendium Universität Hamburg

Für gründungswillige Studenten und Absolventen der Universität Hamburg kann es teilweise verwirrend sein, den richtigen Ansprechpartner für das EXIST Gründerstipendium zu finden. Auf den offiziellen Websites werden die richtigen Anlaufstellen nicht eindeutig kommuniziert. Grund genug, eine kleine Hilfestellung zu leisten.

Das EXIST Gründerstipendium ist ein interessantes Fördermittel für innovative, technologieorientierte oder wissensbasierte Gründungsvorhaben. Die Gründer müssen dabei aus dem wissenschaftlichen Umfeld stammen. Die Fördermittel fließen bei einer Bewilligung nicht direkt an die Gründer, sondern werden an das zuständige Gründungsnetzwerk (Hochschulen, Universitäten, Vereine) ausgeschüttet, welches die Mittel wiederum dem Gründerteam zur Verfügung stellt. Für die Beantragung des EXIST Gründerstipendiums ist es also unerlässlich, das zuständige Gründungsnetzwerk zu identifizieren und zu kontaktieren.

Für diesen Zweck gibt es ein offizielles Verzeichnis aller EXIST Gründungsnetzwerke, welche die Institutionen, nach Postleitzahlen aufgeteilt, übersichtlich auf einer Deutschlandkarte vorstellt.

EXIST Gründungsnetzwerke Hamburg

Für die Postleitzahlbereich 2 gibt es insgesamt 10 Gründungsnetzwerke, drei davon in Hamburg:

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Startup Dock der Technischen Universität Hamburg

hep Management Team c/o Hamburg Innovation GmbH

Studenten der Uni Hamburg suchen hier ihre Universität vergebens. Es gibt zwar keinen Hinweis darauf, dass man zwangsläufig sein Gründungsvorhaben an der eigenen Universität ansiedeln müsse, jedoch scheint dies gängige Praxis zu sein. Als gründungswilliger Student der Uni Hamburg ist in der Regel die eigene Universität die erste Anlaufstelle. Ausnahme ist hier allerdings das Startup Dock der TUHH, die sich mit ihrer umfassenden Förderung an alle gründungswilligen Hamburger Studenten wenden. Hier lohnt es sich in jedem Fall mit seinem Gründungsvorhaben vorstellig zu werden. Auch wenn vielleicht gar keine EXIST-Förderung angestrebt wird. Über meine Erfahrungen mit dem Startup Dock habe ich hier geschrieben.

EXIST Gründernetzwerk Universität Hamburg

Wer als Student der Universität Hamburg einen Antrag für das EXIST Gründerstipendium stellen möchte, muss sich dazu an Frau Dr. Lederer bzw. Frau Weitendorf wenden.

Dr. Barbara Lederer
Lz.: -43L-
Leiterin der Arbeitsstelle für Wissens- und Technologietransfer (AWITT) mit der Außenstelle Hamburg Innovation (HI)
Mittelweg 177, Raum N 4007
20148 Hamburg
Tel.: +49 40 42838-2288
Fax: +49 40 42838-6386
E-Mail: barbara.lederer@verw.uni-hamburg.de
Nadine Weitendorf
Lz.: -43W-
Referentin Wissens- und Technologietransfer
Mittelweg 177, Raum N 4009
20148 Hamburg
Tel.: +49 40 42838-1812
Fax: +49 40 42838-4040
E-Mail: nadine.weitendorf@verw.uni-hamburg.de

Gleichzeitig wird die Beantragung aber auch vom Hamburger Existenzgründungs Programm betreut. Dort verantwortlich ist Nils Neumann.

Nils Neumann
Tel.: +49 40 76629-6532
E-Mail: Kontaktformular
Eine weitere Anlaufstelle, unabhängig von der Förderung durch das EXIST Gründerstipendium, ist Prof. Dr. Nüttgens vom HARCIS – Hamburg Research Center for Information Systems, der aktiv Ausgründungen von Studenten aller Fachrichtungen und Studiengänge der Universität Hamburg unterstützt. Mehr Informationen dazu hier.

Philipp Jumpertz

Gründer & Widerstandsdenker. Eventuell ebenfalls zutreffende Bezeichnungen wie Autor, Speaker, Coach und Consultant wurden bereits in zu großem Umfang an Menschen vergeben, deren Schaffen ich kacke finde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *